Farbe in den (Leseanimations-) Alltag bringen

Monatsschnipsel Farbe
1.1.2021

Farbe in den (Leseanimations-) Alltag bringen

Farben, so lautet das neue Motto der Monatsschnipsel im 2021. Und das bereits im Januar! Bei mir ist es zurzeit draussen ziemlich neblig und grau, allenfalls etwas weiss vom Schneepuder auf den höher gelegenen Waldhügeln und den blühenden Christrosen. Drinnen leuchtet noch der in Rottönen geschmückte Weihnachtsbaum und die blühende Amaryllis. Und dann? Ich bereite mich vor, um dem grauen Alltag zu entfliehen und gestalte farbenfrohe Momente. Und du? Bastelst du Konfettikanonen? Erzeugst du Biokonfetti? Erfindest du Spiele mit dem Farbenwürfel? Steigt das Farbenmonster aus dem Buch? Stellst du deine Gefühle in Farben dar?  Singst du Farbenlieder oder dichtest du Farbverse?
Es gibt unzählige Möglichkeiten in die Farbenwelt abzutauchen und sich darüber im Monatsschnipsel auszutauschen. Mach auch mit!

Ich habe mich für Farben in der Natur entschieden und Flora auf ihrer Fantasiereise in den Dschungel begleitet.


Floras Dschungel, Till Penzek und Julia Neuhaus, Tulipan 2019

Geht es euch auch wie Flora? Seit Wochen verbringt sie die meiste Zeit in der Stadtwohnung, immerhin mit Balkon. Flora hat graue Laune, sie hat sogar das Gefühl, es rieche grau. Und, wenn das so weitergeht, bekommt sie noch "Grauitis". Kein Wunder bei dem Ausblick vom Balkon aus!


Hier fehlt eindeutig Farbe, oder?
Ein kleiner Vogel fliegt über den Balkon und lässt ein Päckchen fallen. Eine merkwürdige Wurzelknolle kommt zum Vorschein. Als Flora sie giesst, beginnen Blätter und Blüten aus der Knolle zu spriessen und nach kurzer Zeit wird der Balkon zum farbenprächtigen Dschungel!


Vom Duft und den tollen Farben angezogen, dringt Flora mit ihrem Äffchen immer tiefer in den Dschungel ein. Der Weg ist voller Hindernisse und Gefahren!
Nach einer abenteuerlichen Befreiungsaktion haben sich die beiden Affen (Mutter und Kind) endlich wiedergefunden. Der grosse Affe bedankt sich und schenkt Flora drei Samenkugeln mit einem gelben, roten und grünen Punkt.


Da hören Flora und ihr Affe eine Stimme, die ruft: «Flooora, das Essen ist fertig. Es gibt Dschungelburger, dein Lieblingsessen!»
Flora «erwacht» auf ihrem Balkon, der Dschungel ist verschwunden und die graue Laune augenblicklich wieder da. War alles nur ein Traum? Oder doch nicht?
Beim Händewaschen entdeckt sie die Samenkugeln in ihrer Hand. Doch mehr als nur ein Traum? Beim Abendessen erzählt sie den Eltern begeistert von ihren Abenteuern im Dschungel. Da haben alle eine prima Idee.


Es sollte nicht der einzige Balkon mit Farbe bleiben, denn dieses gutartige, aber hochansteckende Farben- und Pflanzvirus hat sich rasant verbreitet....
Alle Kinder, die die Geschichte gehört haben durften draussen mit Erde, Wasser, Tonerde und Samen «dreckeln» und Samenkugeln herstellen. Das war für die (Stadt-) Kinder ein besonderes Erlebnis.
Hol auch du dir den farbenfrohen Dschungel auf deinen Balkon, auf die Brache in deinem Wohnort oder verschenke sie an Personen, die an "Grauitis" leiden. Die Blütenpracht wird nicht nur die Menschen, sondern auch Bienen, Vögel und Schmetterlinge erfreuen.

Samenkugeln herstellen
(ergibt ca. 15 Samenkugeln)
2 Tassen torffreie Erde oder reife Komposterde
1 bis 1.5 Tassen Tonerde
(Bezug z.B. bei: www.lanatherm.ch)
3 Teelöffel Samen (Samenkugelmischung/einheimische Wildpflanzensamen)
Wasser
Erde, Tonerde und Samen gut mischen und nach und nach etwas Wasser beimengen bis ein formbarer „Teig“ entsteht.
Kugeln formen und direkt im Freien oder in der Balkonkiste ablegen (Frühling bis Herbst).
Oder Samenkugeln schnell trocknen lassen und werfen (z.B. auf Brachland) oder
schön verpacken und verschenken


Stelle Samenpapier statt Samenkugeln her. 

Blühen die Blumen dann, kommt das Farben-Kettenlied (mit leicht geändertem Text) von Gerda Bächli zum Zug.
Rot,* rot, rot, - Säg mer was isch rot? - Rot isch der Mohn* - Der Mohn, dä isch rot.
Refrain: D Farbe si schön, Farbe wei mer ha, Rot isch der Mohn (2x) chumm und lueg ihn a.
*Verschiedene Farben und Blumennamen einsetzen.
Original „Farben-Kettenlied“ aus: Im Bim-Bam Bummelzug von Gerda Bächli, Heft 5, pan 109

Floras Dschungel, ein wirklich tolles Bilderbuch mit vielen farbenfrohen Umsetzungsmöglichkeiten, siehe auch Newsletter.

Mit leichtluftigen Farbgrüssen
SilviaNiederhauser, Leseanimatorin SIKJM