Auf dem Weihnachtsmarkt

Adventskalender
20.12.2020

Auf dem Weihnachtsmarkt

Herr Bär ist schon wieder auf dem Weg in die Stadt. Da er dieses Jahr das erste Mal den Winter erlebt, weil er ihn bis jetzt jedes Jahr verschlafen hat, ist er ganz fasziniert von dieser Jahreszeit und will alles entdecken. Heute will er den Weihnachtsmarkt besuchen und vielleicht bei Olgas Kiosk vorbeischauen, dort soll es Bärendreck geben – was das wohl ist? Gedankenverloren streift er durch die Gassen, da hört er auf einmal ein Krächzen. Herr Bär schaut auf und sieht auf dem Dach von Olgas Kiosk einen grauen Papageien.

Herr Bär mag Vögel sehr gerne – die Girlitze sind seine besten Freunde – aber diesen Vogel kennt er nicht. Er spricht ihn neugierig an: „Hallo du, wer bist du denn?“ Der Papagei antwortet: „Ich bin Grisou, ein Papagei. Ich wohne hier in der Stadt bei einer Familie. Die Kinder – Nella und Fabian – haben mir vom Weihnachtsmarkt und von den gebrannten Mandeln erzählt. Und als sie versehentlich mein Käfigtörchen und das Fenster offen gelassen haben, bin ich schnell nach draussen geflogen, um die gebrannten Mandeln zu finden!“ „Gebrannte Mandeln?“ fragt Herr Bär, „Das klingt lecker!“ Und da Olgas Kiosk und auch der Süssigkeitenladen „Pardon Bonbon“ bereits geschlossen ist und er keinen Bärendreck probieren kann, würde er gerne diese Winterköstlichkeit versuchen! Herr Bär schlägt vor, dass Grisou sich auf die Suche nach dem Weihnachtsmarkt macht, von oben findet er ihn vielleicht schneller, und dann dort die Mandeln auftreibt. Danach sollen sie sich wieder hier auf dem Platz treffen. Herr Bär möchte nämlich nachschauen, ob das Buch mit den Honigrezepten noch in der Auslage von Armins Buchhandlung steht. Ausserdem hat er ein Plakat am Schaufenster der Buchhandlung gesehen, das er noch studieren möchte, irgendwas mit Weihnachtsfeier… Also macht sich Grisou alleine auf den Weg, um den Weihnachtsmarkt zu finden. Er fliegt los…Nach einer Weile findet Grisou den Weihnachtsmarkt und riecht auch etwas Verlockendes. Ob das die gebrannten Mandeln sind?Ein Mädchen schenkt Grisou gebrannte Mandeln. Glücklich und müde fliegt der Papagei zurück zum Platz, wo Herr Bär auf ihn wartet. Die beiden teilen sich die gebrannten Mandeln, bevor sie sich auf den Heimweg machen. Herr Bär und Grisou finden, dass sie sich unbedingt wieder treffen müssen und nochmals so leckere Mandeln zusammen geniessen möchten. Vielleicht könnten sie sich ja an Leseratten-Weihnachtsfeier bei Armin treffen…
Wenn ihr keine Möglichkeit habt, auf einen Weihnachtmarkt zu gehen (z.B. wegen Corona…), könnt ihr ja selber gebrannte Mandeln machen. Aber Vorsicht, man kann sich sehr stark verbrennen mit geschmolzenem Zucker, ich spreche aus Erfahrung! Also, dieses Rezept nur mit einer erwachsenen Person ausprobieren:Für gebrannte Mandeln braucht es:
200g Zucker
1 dl Wasser
200g Mandeln
Alles zusammen in eine Pfanne geben und kurz aufkochen lassen. Danach auf kleinem Feuer unter beständigem Rühren weiterköcheln lassen. Wenn die Masse eingekocht ist, beginnt sich der Zucker um die Mandeln zu legen. Dann „krachen“ die Mandeln (deshalb heissen sie auch Krachmandeln). Immer weiterrühren, der Zucker beginnt sich wieder zu verflüssigen und wird glänzend. Aufpassen, dass die Krachmandeln nicht zu dunkel werden! Alles auf ein Backpapier verteilen und auskühlen lassen. Danach auseinander brechen und geniessen oder verschenken.Grisous Erlebnisse bei seinem Ausflug in die Stadt finden sich im Buch:
Gebrannte Mandeln für Grisou von Nikola Huppertz und Andrea Stegmaier
Tulipan Verlag 2020
ISBN 978-3-86429-477-8
Herr Bär ist die Figur aus
Schneeglück verschenken von Heyjin Go
Atlantis 2020
ISBN 978-3-7152-0795-7
Viel Spass und e Guete!
Eveline Weigand