Was wird aus uns?

Corona Schnipsel 13
26.3.2020

Was wird aus uns?


„Seit ich sprechen und staunen kann, mache ich mir Gedanken über die Natur.
Mein Vater hat mich schon als kleines Kind mit in den Wald genommen und mir unermüdlich die Namen von Tieren, Pflanzen und Pilzen beigebracht.
Er meinte, man könne etwas besser schätzen, wenn man es benennen kann.
Aber was ist überhaupt Natur? In welchem Verhältnis stehen wir zu ihr? Kann sie bedrohlich sein und warum brauchen wir sie? Wie können wir sie schützen und bewahren?“....Auszug aus dem Vorwort von Antje Damm
Gerade heute berührt mich dieses Vorwort sehr. Ich hoffe sehnlichst, dass wir dieses inspirierende Buch aber auch bald wieder zur Seite legen können und die wirkliche Natur entdecken dürfen, denn:
Werden nicht alle Sinne von Geburt an integriert und angesprochen, können die Fragen, die A. Damm uns stellt, kaum beantwortet werden.

Natur muss man spüren, sehen, hören, schmecken, riechen.Zitat von Brahim, Wüstenführer Marokko, 2018: « Le désert ne se raconte pas, il se vit. »
Durch den Frühlingswald streifend, Tautropfen spürend, Vögel zwitschernd, Blütenduft riechend, Schneckenhäuschen sammelnd, Sonnenstrahlen wärmend – nehmt eure Kinder wenigstens auf eine Gedankenreise mt……auf dem Sofa sitzend den Fragen von A. Damm nachphilosophierend, um dann später wieder durch den Wald zu streifen und die Welt zu entdecken!


Lässt euch inspirieren und bleibt gesund!
Karin Brunner
Vielen Dank dem Moritz Verlag für das Rezensionsexemplar.