Raus ins Schneegestöber

Adventskalender
7.12.2017

Raus ins Schneegestöber

 
...und als die Kinder im Hotelzimmer Nr. 5 am Morgen aus dem Fenster schauen werden sie vor Freude ganz „hibelig.“ In der Nacht hat es geschneit und das Hotel Funkelstern liegt eingebettet in einer weissen Schneelandschaft. Der Junge und das Mädchen ziehen sich blitzschnell an und stürmen an der Direktorin im Morgenmantel vorbei, durch die Hotelgänge und den Speisesaal, nach draussen.
Endlich Winter! Genau so ist der Winter! Die zwei Kinder toben ausgelassen im Schnee.
Sie bauen Schneemänner und Schnee-Katzen.
Sie formen liegend grosse Engel  mit ihren Körpern im Schnee.
Sie begutachten Schneekristalle von ganz nah.
Als sie dann noch entdecken, dass der See im Park gefroren ist rennen sie zur Rezeption und fragen nach Schlittschuhen. 
Eisexperiment bei Aussicht auf mehrere kalte Tage in Folge
Du benötigst: Auf dem Balkon oder im Garten ein Holzbrett als Bühne und Basis. Darauf wird die Eislandschaft gebaut.
Täglich irgendeinen Behälter (möglichst unterschiedliche Formen/ Johgurtbecher; Ballone usw.) Diese mit Wasser und spannenden Gegenständen befüllen (Zum Beispiel: Glitzersterne oder kleinen Kunststofffischen/ evtl. Naturmaterialien /Lebensmittelfarbe hinzufügen usw.) 
Dann über Nacht in den Gefrierschrank stellen. Nun Tag für Tag an einer Eislandschaft weiter bauen.
Am Abend kann die Bühne mit Teelichtern beleuchtetet werden.
Und irgendwann nimmt die Geschichte von ganz alleine ein Ende.
Nach dem Schlittschuhlaufen haben die beiden Kinder vor dem Hotel ein wunderbares Nordlicht aus Schneebällen gebaut. Dieses spendet Licht in der dunklen Nacht und ist  vom Hotelzimmer aus sichtbar.
Euch allen eine schöne Winterzeit  
 
Sandra Franzen
 
Inspiriert durch das Bilderbuch:
„So ist der Winter“  von Görel Kristina Näslund und Kristina Digman