Osterhase dringend gesucht!

Corona Schnipsel 7
20.3.2020

Osterhase dringend gesucht!


Osterhase dringend gesucht!
A. Langen, P. Gertenbach, Loewe 2018

Liebe Kinder
Schon bald ist wieder Ostern. Dazu muss ich euch unbedingt etwas erzählen:
Stellt euch mal vor, letztes Jahr hatte der Osterhase doch tatsächlich keine Lust, Ostereier zu bemalen und zu verstecken! Nein, viel lieber wollte er in die Skiferien fahren. Deshalb musste er sich jemanden suchen, der seine Arbeit übernahm.

Als Erster meldete sich der Elefant. Dieser konnte zwar mit seinem Rüssel wunderbar Ostereier bespritzen, aber das Verstecken gelang ihm nicht so richtig.Auch das Faultier meldete sich. Doch leider schlief es beim Verstecken der Ostereier gleich ein.Ja und der Affe machte mit den Ostereiern nur Affenquatsch…Zum Glück meldete sich zum Schluss noch das Känguru. Dieses packte die Ostereier in seinen Beutel und hops! ging das Verstecken los.Schon kurze Zeit später waren alle Ostereier versteckt. Vergnügt und zufrieden besuchten Elefant und Känguru den Osterhasen in den Skiferien.Jetzt bleibt nur noch die Frage, wer wohl dieses Jahr die Ostereier verstecken wird. Ich gehe davon aus, dass es der Osterhase sein wird, denn mit Skiferien wird wohl dieses Jahr nichts mehr…

Hier nun noch eine Anleitung für zwei einfache Osterkörbchen

Du benötigst:
-  einen kleinen Papp- oder Plastikbecher
-  ein Stück Papier
-  farbige Klebepunkte oder
-  kleine Ostereier aus Papier (selbst hergestellt)
-  Farbstifte
-  Leimstift
-  Ostergras

Zeichne einen Osterhasenkopf mit Hals oder nur Hasenohren auf das Papier, male sie an und schneide sie aus.

Klebe Farbpunkte oder Ostereier auf den Papp- oder Plastikbecher, oder male ein Gesicht auf.

Klebe die Hasenohren oben an die Innenseite des Pappbechers oder stelle den Hasenkopf mit Hals in den Plastikbecher.

Fülle die Osterkörbchen mit etwas Ostergras und dann fehlen nur noch die Schoggieili… Mmhhhh, so fein…

Viel Vergnügen beim Ausprobieren wünscht euch
Pia Lanz Kaiser