Frische Brötchen

Adventskalender
12.12.2017

Frische Brötchen

Frische Brötchen!


Darf ich mich vorstellen, ich bin die kleine rote Henne und ich beliefere seit diesem Jahr das Hotel  „Funkelstein“ mit knusprigen Brötchen und feinem Kuchen. Alles begann damit, dass ich im Frühjahr einige Getreidekörner fand.

Mit meinen Küken, einem Hund, einer Katze und einer Ente lebe ich in einem kleinen Haus in der Nähe des Hotels Funkelstein.
Damals, im März, lagen der Hund, die Katze und die Ente immer faul in der Sonne herum, während ich und meine Küken im Haus alle Hände voll zu tun hatten. Eines Tages, als ich gerade den Rasen mähte, fand ich im Garten ein kleines Getreidekorn. Ich fragte: "Wer wird dieses Getreidekorn im Garten säen?" und alle Tiere antworteten: "Ich nicht!" Also säte ich es. Dann fragte ich: "Und wer wird das Getreide ernten, wenn es groß genug ist?" Alle Tiere antworteten: "Ich nicht!" Deshalb erntete ich es mit Hilfe meine Küken. Schließlich fragte ich: "Wer wird das Getreide zu Mühle bringen und es mahlen?" "Ich nicht!" antworteten alle Tiere. Und wieder machte ich die ganze Arbeit alleine. Als ich zurückkam, fragte ich: "Wer hilft mir Brötchen backen?" "Ich nicht!" riefen alle Tiere. Also buk ich das Brot ganz alleine. Als die Brötchen fertig waren, kamen alle anderen Tiere, um davon zu probieren. Doch meine Küken und ich assen sie ganz alleine auf. Von diesem Tag an hatte ich ein paar fleissige Helfer!

Unterdessen sind wir weit herum bekannt für unser feines Brot und ich bin stolz, dass wir an Weihnachten unseren deliziösen „Biberflade“ für das Frühstücksbuffet liefern dürfen. Ausserdem freue ich mich, meine Freundin das Huhn (sie versorgt das Hotel für die Weihnachtstage mit Eiern) zu treffen und bringe ihr nun endlich das lange versprochene Geheimrezept mit:

Biberflade
500 gr Ur-Dinkelmehl
450 gr Zucker
1 EL Backpulver
4 EL Schokoladenpulver
4 EL Lebkuchengewürz
5 dl Milch

Alles gut mischen, noch 4 EL Sonnenblumenöl darunter rühren, auf einem Backblech ausstreichen und bei 160 Grad (Heissluft) ca. 30 Min. backen.
En Guete!

Marianne Wäspe


Ich danke dem aracariverlag für das Rezensionsexemplar.
Die kleine rote Henne von Pilar Martinez und Marco Somà
Eine Nacherzählung eines Volksmärchens mit wunderbar, nostalgisch anmutenden Bildern.