„Schneesturmschoggi Arrabianca Funkalsterna"

Adventskalender
8.12.2017

„Schneesturmschoggi Arrabianca Funkalsterna"

Heute abend sind Maus, Schwein, Kater und Hase sehr erschöpft. Schliesslich haben sie den ganzen Tag im Schnee verbracht. Sie haben gerollt und getollt, sie sind gerugelt und gekugelt. Und dann haben sie sich aufgerappelt und einen Schneemann gebaut. Direkt vor dem Hotel Funkelstern. Einen schönen, weissen, einen mit Hut, Schal, Stock und Rüeblinase. Und einem grünen Täschli. Was es da wohl drin hat? Nun sind sie müde, nass, und hungrig. Und Durst haben sie auch. Und sooo Lust auf eine weisse, heisse Schoggi. Am besten eine Schneemann-Schneeschaum-Schneesturmschoggi. Und sie wissen auch, dass sie dies im Funkelstern erhalten werden.
Und - zum Glück weiss auch Direktorin Kröte ganz genau, was sich die vier Freunde wünschen. Generös,  wie es ihre Art ist, verrät sie weiter unten nun auch uns ihr bis heute geheimes Rezept der „Schneesturmschoggi Arrabianca Funkalsterna“.
Maus, Schwein, Kater und Hase kuscheln sich aufs Sofa, schlürfen ihre Schoggi und sind sich einig, dass sie sich sehr über weisse Weihnachten freuen würden.

Hier also das Rezept und die Fotoanleitung für einen essbaren Schneemann. 

Rezept für„Schneesturmschoggi Arrabianca Funkalsterna“ für 1 Person:

Eine Tasse Milch
4 Täfelchen weisse Schokolade
Schlagrahm zum Garnieren

Die Milch erwärmen. Schoggi in der Milch schmelzen. Mit dem Schwingbesen gut durchrühren und leicht schaumig schlagen. Mit (sehr) viel Schlagrahm garnieren und Schneemann obenauf an den Rand der Tasse platzieren. ( Es soll auch schon vorgekommen sein, dass die „Bauch“kugel des Schneemanns in die Milch gesunken ist, dann einfach schnell rausfischen, vom Spiessli ziehen und essen! In diesem Fall der „Kopf“kugel einen Schal zur Unterstützung leihen, siehe Foto….!) ) Falls erwünscht, könnt ihr noch Zimt oder Schoggipulver darüber rieseln lassen. 

Den Schneemann geniessen, und gemütlich die Schoggi schlürfen.

Mmmh, en Guete!

Glücklich und zufrieden sinken Maus, Schwein, Kater und Hase anschliessend in ihre daunen-weichen Federbetten im Weissen Zimmer des Hotels. Und wir wünschen ihnen funkelweisse Sternenträume....

Versli:

Pflitsch, plotsch, pflatsch,
Dur de Schnee und dur de Matsch.
Und wèèr käi chalti Zeche wett,
De chuschelet sich ii im Bett!
Pflitsch, plotsch, pflatsch,
Nach em Schnee
und nach em Matsch.

Weisse Grüsse von Ursula Sternestaub

Buch:  Der Schneeball. Von Giuliano Ferri. Verlag: minedition. Pappausgabe.